OGS in der GGS Mülfort-Dohr

 

Seit diesem Schuljahr (2021/22) besteht die OGS

(Offene Ganztagsschule) in der GGS Mülfort-Dohr unter der Trägerschaft vom Jugendhilfeträger „de Kull e.V.“.

Ziel der OGS ist es unter anderem, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Den Kindern soll im OGS-Alltag ein Lebensraum geboten werden, in dem sie sich wohl und geborgen fühlen. Es soll eine Atmosphäre geschaffen werden, in der die individuellen Stärken der Kinder gefördert werden können.

Die Werte, die vermittelt werden sollen, sind ein partnerschaftlicher Umgang, Offenheit und gegenseitige Wertschätzung.

Zu den Schwerpunkten unserer pädagogischen Arbeit gehören zudem die Begleitung des kindlichen Spiels als Lernmedium, die Erziehung zur Selbstständigkeit, sowie vielfältige Bewegungs-, Lern-, und Sportangebote. Um den Kindern Orientierung und Sicherheit zu bieten, ist der Tagesablauf in der OGS klar strukturiert. Es gibt feste Bestandteile, wie zum Beispiel das Mittagessen, die Lernzeitbetreuung und das Freispiel im Innen- und Außenbereich der Schule. Letzteres bietet den Kindern Raum zur freien Entfaltung und körperlichen Betätigung.

 

Tagesablauf in der OGS

 

Nach Unterrichtsschluss werden die Kinder von unserem pädagogischen Fachpersonal an einem von uns zugewiesenen Sammelplatz auf dem Schulhof in Empfang genommen.

Im Anschluss gehen wir gemeinsam in unsere jeweilige OGS Gruppe. Dort wird das Mittagessen eingenommen.

Nach dem Essen steht die Lernzeit für die Kinder an, in der unter anderem die Hausaufgaben gemacht werden. Hier steht uns ca. 1 Stunde zur Verfügung. Die Kinder werden in Kleingruppen aufgeteilt, um ihnen ein ruhiges und gutes Arbeitsklima zu ermöglichen.

Ab 15 Uhr werden den Kindern AG´s und freiwillige Angebote zur Verfügung gestellt. Des Weiteren haben sie hier die Möglichkeit sich im Freispiel zu entfalten.

Zu unseren AG´s gehören beispielsweise eine Fußball-, eine Bogenschieß-, eine Garten/Natur-, eine Tischtennis- und eine Box-AG.